DE :: EN :: FR :: HU
"Stille ist Voraussetzung der Kommunikation"
Gidon Kremer
NÄCHSTES KONZERT:
24.09.2017, 17.00
Orchester Wallisellen
Leonardo Muzii, Leitung
Manrico Padovani, Violine
Máté Visky, Konzertmeister
GÄSTEBUCH

Name*:

Email:


Bitte geben Sie die Zeichenfolge ein*:

Nachricht*: (bitte ohne Anführungszeichen)


   


Anja21.01.2015
Lieber Herr Visky, sie sind ein toller Lehrer! Ich komme sehr gern in die Geigenstunde. Es macht Spass, dass ich so viel bei Ihnen lernen kann! Liebe Grüsse Anja
Leonhard JOST23.12.2012
Nach dem heutigen schönen Konzert möchte ich Sie und Elena Petrova (unverbindlich) fragen, ob Sie am 30. JUNI 2013 nachmittags allenfalls frei wären, mein 90. Geburtstagsfest musikalisch zu bereichern (gegen Entschädigung!). Spieldauer ca. 30 Minuten, da noch Rezitationen vorgesehen sind. Das Programm kann erst im April/Mai 2013 besprochen werden. Vorerst muss ich auch noch meine weitere psychosomatische Entwicklung verfolgen, aber plane doch hoffnungsvoll den mit der Heimleitung fixierten Zeitpunkt 30.06.2013 an. Mit freundlichen Grüssen und guten Wünschen (auch fürden Sohn!Habe selber 5 Kinder!) Leonhard Jost
lisa23.06.2012
i love you WeB!grossartig!!!liebe grüsse Lisa
Cornelia Jud15.11.2011
Lieber Maté Visky. Recht herzlichen Dank für Ihr wunderschönes Konzert, dass Sie im Haus Martin, Dornach, am 22.10.2010,in einem Wohn- und Pflegeheim gespielt hatten. Immer wieder höre ich von den Bewohner/innen, wie toll Sie und Ihre Künstlerin waren. Und auch heute, 15.11. kam wieder ein Riesenkompliment für Sie. Auch kamen Anfragen, wann Sie wieder kommen ?? Herzlichst Cornelia Jud, Stiftung Haus Martin, Dornach
Fritz Marti 8608 Bubikon CH30.03.2011
Lieber Maté! Ganz herzlichen Dank für das schöne und so gut gelungene Konzert, das Ihr uns am Freitagabend im Dörfli gegeben habt!!! Wir werden das lange noch in bester Erinnerung behalten und hoffen sehr dass Ihr wieder mal mit so einem schönen Programm bei uns vorbei kommt!! Ihr seid jederzeit herzlich willkommen! Mit lieben Grüssen von Vreni, Cécile und Fritz
Frank Christian Aranowski (Oekumenische Philharmonie)09.01.2011
Lieber Maté, ich wollte Dir nochmal ein spezielles Extra-Danke sagen und Dir mitteilen, dass ich Dein Mitwirken als Konzertmeister meiner Oekumenischen Philharmonie tatsächlich ganz besonders genossen habe. Du hast mir ja erstmal aus einer großen Not geholfen, da unser "altgedienter" Konzertmeister unerwartet krankheitshalber ausgefallen ist. Um so größer war die Freude für mich, dass ich mit Dir nicht irgendeinen Notbehelf, sondern einen äußerst charmanten, kollegialen und vor allem sehr kompetenten und bereits sehr erfahrenen Konzertmeister gewonnen habe. Besonders schön fand ich, dass wir uns offenbar auch musikalisch sehr gut verstehen. Auch die Rückmeldungen der anderen Orchestermusiker zu Deiner Rolle als Konzertmeister waren überaus positiv. Ich würde mich daher sehr freuen, wenn wir unsere Zusammenarbeit zukünftig weiter intensivieren könnten. Vielleicht können wir demnächst darüber nochmal detaillierter sprechen... Bis dahin wünsche ich Dir Gottes Segen für Deine Unternehmungen! Liebe Grüße, Frank
El Bed Claudia & Omar29.12.2010
Lieber Máté, Herzliche Gratulation zu Deiner wunderschönen Homepage und einen guten Rutsch in ein gesundes und erfreuliches 2011 für Dich und Deine Frau wünschen Dir Claudia und Omar
Honegger Rof und Therese27.12.2010
Lieber Herr Visky, herzlichen Dank für das wunderschöne Konzert in Stäfa für Baan Nok Kamin. Wir haben uns sehr gefreut über die erstklassigen Musiker, die sich so mit Herzblut für eine gute Sache einsetzen. Ein frohes Neues Jahr. Therese und Rolf Honegger
Magdalena Dimitrov25.12.2010
Hallo Maté! Ich wollte Dir nur zu Deiner schönen Homepage gratulieren! Nümme nüt:-) Ich hoffe, auf bald mal wieder, frohe Weihnacht und ein erfolgreiches, gutes neues Jahr!!!
Beatrix Nagy28.11.2010
Lieber Maté, Danke, dass ich am 16. 10. 2010 in Martinskirche den Konzert mit Mozart Klavierkonzert Nr. 20 und Requiem hören konnte. Der Orchester hatte sehr schöner, voller, glänzender Klang. Das hystorische Klavier war dazu zu gedämpft, zu leise und verstimmte sich immer mehr. Der Chor sang sehr schön, es waren viele Männerstimmen (was bei Laienchören ein gutes Zeichen ist), die Sänger konnten auch die Läufer in schnellerem Tempo professionell meistern.Die Solisten hatten auch schöner, ausgeglichener Klang. Die Männer sangen wunderschön und auch die 2 Frauen, deren Ansätze aber hätten bisschen mehr deutlicher sein können.Es war ein schöner Abend, an den ich noch lange erinnern werde.Danke, Liebe Grüsse Bea
copyright - Visky, 2010
Admin: Password: